Bullet Journal Set Up März

Hello meine Lieben! 🙂

Morgen beginnt bereits der neue Monat und die ersten zwei Monate von 2018 haben wir schon geschafft! Habt ihr schon ein paar Ziele gesetzt und euch schon an die Vorsätze gehalten? Schreibt es mir gerne in die Kommentare, ich plane dazu auch bald einen Blogpost zu schreiben.

Doch heute dreht es sich um mein neues Bullet Journal Set Up für den Monat März. Die Klausurenphase ist vorbei, im Februar gab es kein wirkliches Set Up, denn ich habe nur eine Monatsübersicht gehabt und den Rest dann immer dann gemacht, wenn ich es brauchte und keine Wochenübersichten im voraus gezeichnet. Deshalb könnt ihr hier noch einmal mein gesamtes Set Up für 2018 inklusive Januar ansehen. Und dann legen wir einfach los! 🙂

Bujomärz1

Ich bin bereit für den Frühling, wollte aber dennoch mit kühlen Farben arbeiten und habe mich deshalb für blaue Blumen entschieden. Momenta mag ich diesen Schriftzug sehr, es sieht so schön und minimalistisch aus.

Als ‚Inspiration‘ habe ich Bilder auf Pinterest von Vergissmeinnicht-Blüten genommen. Mir gefällt dieser Farbton sehr und wollte diesen auch in meinem Bullet Journal wieder verwenden, dafür habe ich einen Tombow Dual Brush Pen in der Farbe 533 benutzt und für Akzente die Zebra Midliners, die Staedtler Fineliner und von Pentel den Hybrid Gel Grip Pen in weiß.

Ich bin mit dem Monatstitelblatt sehr zufrieden, schon allein wegen dem Schriftzug.

Bujomärz2

Dann beginnt meine Monatsübersicht, ich finde die großen Übersichten so wunderschön und haben für mich tatsächlich etwas beruhigendes einen großen Überblick über den gesamten Monat zu haben. Die Kästchen sind 7 Punkte breit und 8 Punkte lang.

Ich habe bereits Dinge eingetragen, wie mein Praktikum, ein Blockwochenkurs, die Leipziger Buchmesse und Geburtstag meiner Mama. Das finde ich gerade gut an dieser Übersicht, denn ich kann so sehen wann genau was ist und mit Farben wird alles gekennzeichnet, dass ich Dinge besser erkennen kann und auch schneller realsieren.

Für die verschiedenen Farben habe ich auch einen Farbcode, welchen ich auf einem kleinen Blattpapier festgehalten habe und in der „Tasche“ meines Bullet Journals hinten verstaue und immer raushole, wenn ich plane.

Bujomärz3

Dann kommt typisch mein Habit Tracker wieder. Ich habe ihn diesmal wieder auf eine Seite allein platziert und die Sachen die getrackt werden sollen, ausgeschrieben und nicht nur kleine Symbole gemacht.

Auf der rechten Seite ist dann mein Ausgaben Tracker, ich habe mich noch nicht entschieden wie es aussehen soll, es wird wahrscheinlich einfach nur eine Liste an allen Ausgaben und Einnahmen die ich diesen Monat machen werde.

In der Überschrift, habe ich (nach dem ich die eigentliche Überschrift verkackt habe) mein schwarzes Washi Tape oben platziert und dann mit meinem weißen Gel Stift von Pentel ‚Ausgaben‘ geschrieben.

Bujomärz4

Dann kommt als nächstes meine Memories Page. Ganz im Design des gesamten Set Ups ist der Schriftzug sehr minimalistisch und dezent und links und rechts einfach Blumen.

Auf der rechten Seite beginnen dann die Wochenübersichten, da der 1. März auf einen Donnerstag fällt habe ich die erste Woche nur auf diese eine Seite gezeichnet, was auch vollkommen ausreicht. Die Tage sind wie Spalten angeordnet und haben links eine Zeitleiste mit der Uhrzeit von 8 bis 19 (eigentlich 20, aber die wurde nicht mehr eingezeichnet).

Das ist meine liebste Version von Tagen, denn so kann ich zeitlich besser planen, Termine farblich ausblocken und dann entscheiden, je nach dem wie voll der Tag ist, was ich alles an Aufgaben erledigen möchte oder auch kann.

Bujomärz8

Dann beginnt die erste vollständige Woche und die Tagesansichten wurden wieder in Form von Spalten mit den Uhrzeiten an der linken Seite gezeichnet. Samstag und Sonntag wurden ohne Uhrzeit erstellt, da ich weiß, dass ich dort relativ selten Termine habe und deshalb keine direkte Zeitplanung benötige.

Ich mag auch die Mini-Monatsübersicht um im Auge zu behalten, wo im Monat man sich denn überhaupt befindet.

Bujomärz5

Die Wochenübersichten ähneln sich sehr, bis auf ein oder zwei Details. Hier seht ihr wie ich mir einen Blockkurs eingezeichnet habe, eben wirklich als Block und so sehe ich wann ich Zeit hätte Sport zu machen oder einkaufen zu gehen und Besorgungen zu machen.

An Tagen, an denen allgemein ein großes Event ansteht, wie die Leipziger Buchmesse, wird das einfach ganz oben an den Tag geschrieben, da ich weiß, ich werde hundertprozentig keine Zeit haben irgendetwas anderes erledigen zu können.

Bujomärz6

Und hier beginnt dann wieder die Vorlesungszeit für mich mit einem geregelten Stundenplan und vielen Modulen, was auch bereits eingetragen wurde und ausgeblockt.

Die Wochenübersichten sind wirklich alle ähnlich, weil ich glaube ein System gefunden zu haben, was wirklich für mich funktioniert und es heißt ja auch so schön never change a winning team (weitere Weisheiten, die ich in meinen jungen Jahren gelernt habe, kannst du hier nachlesen).

Bujomärz7

Das war’s mit meinem Bullet Journal Set Up für den Monat März!
Lasst mir doch gern einen Kommentar da, wie ihr euch organisiert und wenn ich Bullet Journaling betreibt, wie eure Spreads aussehen, mögt ihr Wochenübersichten oder braucht ihr ausführliche Tagesübersichten zum Beispiel? Dann können wir uns ausstauschen! 🙂

 

Bis zum nächsten Mal!

Lisa ♥

IMG_8331j

Advertisements

Eine Antwort auf „Bullet Journal Set Up März

  1. Dein Setup für den Monat März finde ich persönlich richtig gelungen – ich denke, ich werde auch ein paar der von dir gezeigten Elemente übernehmen. Vor allem die kleine Monatsübersicht auf der Seite mit den einzelnen Tagen gefällt mir super, mir fehlt sonst auch immer ein bisschen der grobe Überblick. Und ich mag momentan diesen recht schlichten und doch kontrastreichen Stil mit der weißen Schrift auf schwarzem Hintergrund.
    Hab noch eine schöne Woche – und einen tollen Start in den März!
    Liebste Grüße,
    Ida

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s