Bullet Journal Week – Mein neues Bullet Journal

Hello meine Freunde!

Die Bullet Journal Week ist mit dem heutigen Post vorbei, aber ich wollte euch nicht gehen lassen ohne euch einen Blick in mein neues Bullet Journal für 2018 zu gewähren.

Wie letztes Jahr arbeite ich wieder mit einem Leuchtturm1917 Notizbuch in A5 und gepunkteten Seiten. Ich habe mich für ein schwarzes Model entschieden, ganz einfach weil ich Schwarz gern mag und es macht einen seriöseren Eindruck.

 

bujo20181

Die ersten Seiten bleiben bei mir nicht einfach unbenutzt. Ich habe mit Geschenkpapier aus ihnen Dashboards gezaubert, auf denen ich eine Seite für Braindump habe, eine für To-Dos und eine „Wunschliste“, die als Einkaufsliste fungiert. Ich wollte ein System, mit dem ich die Listen immer wieder austauschen kann und voll kritzeln kann, ohne wertvolle Seiten in meinem Bullet Journal zu verschwenden.

bujo20182

Das Inhaltsverzeichnis ist noch geblieben, ich wollte es neu ausprobieren, denn eigentlich ist es ja praktisch, aber es sah in meinem alten Bullet Journal nicht mehr so schön aus und wollte es deswegen nicht mehr benutzen oder auch ansehen.

bujo20183

Dann geht es los mit meiner ersten richtigen Seite. Ich möchte es simpel halten, deswegen ist nur ein „Hello twenty eighteen – Are you ready for it?“ (Minimal angefixt vom neuen Taylor Swift Album).

bujo20184

Weiter im simplen Design kommt dann mein erster „Future Log“. In meinem alten Bullet Journal hat definitiv ein Spread gefehlt, in dem ich nicht nur alle Geburtstage eintragen konnte, sondern auch Termine, Events etc. Ich bin damit sehr zufrieden und ich glaube es ist verständlich, dass ich Geburtstage von Familienmitgliedern und Freunden unkenntlich gemacht habe.

bujo20185bujo20186bujo20187

Dann habe ich meine Ziele für 2018 aufgeschrieben, ganz im Rahmen von „Let’s Make 2018“, mit Bereichen und 18 Zielen. Ich bin sehr zufrieden damit und es motiviert mich einfach. Hier könnt ihr euch genauer darüber informieren und belesen.

bujo20188

Dann kommt mein Sporttracker. Hier halte ich meine Höchstwerte an den Maschinen fest. Eines meiner Ziele ist es mich bei jeder Maschine um 5 kg oder auch Minuten beim Ausdauerlauf zu verbessern. Beim Ausdauerlauf habe ich es sogar diese Woche schon geschafft 🙂

bujo20189

Dann habe ich meinen Tracker für mein Gewicht. Ich möchte einfach diesen Speck loswerden und habe in den letzten Monaten von 2017 schon eine gute Grundlage gelegt und auch wenn ich mein Ziel von 70 Kilo nicht ganz erreicht hatte, habe ich gesehen, was ich erreichen kann, wenn ich es möchte.

bujo201891

Dann kommt mein Tracker für meine Bücher. Passend zum Ziel „40 Bücher lesen“ habe ich mit ein Bücherregal gezeichnet in dem mehr als 40 noch leere Bücher stehen, die ausgemalt und betitelt werden, sobald ich eines gelesen habe. 🙂

bujo201892

Dann kommt mein Tracker zum Sparen, gemäß dem Ziel „300€ Sparen“. Auf der einen Seite habe ich ein Diagramm und eine „Erfolgsäule“ und auf der anderen Seite hab ich mir aufgeschrieben, was ich dieses Jahr alles machen möchte um Geld zu sparen.

bujo201893

Dann habe ich mein Semester auf zwei Seiten platziert mit dem Stundenplan und meinem „Schlachtplan für die Prüfungen“ um zumindest schon mal den Plan für einen Erfolg zu haben. Jetzt muss ich ihn nur noch durchziehen. 😀

bujo201894

Dann kommt meine Wunschliste auf der einen und die Geschenk-Ideen-Liste auf der anderen Seite. Ich denke das Prinzip beider Spreads ist klar und dazu muss ich nichts weiter erklären.

bujo201895

Dann mein Tracker von meinen Serien. Ihr glaubt es wahrscheinlich nicht, aber zwischen diesem Foto und dem jetzigen Stand, sind vier neue Serien Teil meiner Sucht geworden.

bujo201896

Dann kommt noch mein Spread „Movies to Watch“ auf dem festgehalten wird, welche Filme ich gerne ansehen wollen würde.

Und dann beginnt mein Monatsdesign für den Januar. Ich dachte, ich wähle lieber ein „zeitloses“ Design, was sich nicht auf die Jahreszeit bezieht und habe mich einfach für Glühbirnen und Lichterketten entschieden, denn ich habe zu jeder Jahreszeit die Lichterketten an.

bujo201897

Dann kommt meine Monatsübersicht. Schön groß auf zwei Seiten verteilt. So gefällt es mir am besten und ich habe schön viel Platz alles hinzuschreiben was ich möchte. 🙂 Links befindet sich ein kleines Feld mit „Next“ was für Termine oder Aufgaben steht, die im nächsten Monat zu tun sind.

bujo201898

Als nächstes haben wir meine monatlichen Tracker, wie meinen Habit Tracker (links) und Ausgaben Tracker (rechts). Für die Habits habe ich dieses Mal Symbole gewählt, weil mir das so auch besser gefällt.

bujo201899

Dann beginngen wir mit meiner ersten Wochenübersicht, ohne Zeitplan, da meine Uni erst ab Montag wieder losgeht und ich keine Zeitleiste benötigt habe. Es ist etwas zu chaotisch geworden und hoffe die nächste Woche läuft es wieder besser und geregelter. 😀

bujo2018991

Ich bin zu meinem altbewährten System zurückgekehrt, aber ich habe im übernächsten Spread eine kleine Veränderung vorgenommen…

bujo2018992bujo2018993

… und ich muss sagen, es gefällt mir so auch sehr sehr sehr gut. Allerdings glaube ich, nächsten Monat mal was komplett neues auszuprobieren, da ich auch nicht so viel zeitliche Termine habe, aber das werdet ihr noch sehen. 🙂

bujo2018994

Und heute endet es für uns mit der letzten halben Woche und meiner Memories Page, die ich wieder eingeführt habe und mich sehr darüber freue.

bujo2018995

 

Das war’s mit meinem neuen Bullet Journal. Schreibt mir doch was ihr denkt, ihr könnt auch zum Vergleich noch einmal mein altes Bullet Journal hier ansehen.

 

Bis zum nächsten Mal.

Lisa ♥

IMG_8331j

Advertisements

Eine Antwort auf „Bullet Journal Week – Mein neues Bullet Journal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s